Komplementäre Onkologie

Komplementäre Onkologie


Die komplementäre, biologische Krebstherapie versteht sich als adjuvante (unterstützende) Ergänzung zur schulmedizinischen Krebsbehandlung und stellt keine Alternative zur evidenzbasierten Medizin dar.


Nach ganzheitlicher Sichtweise reicht die Behandlung durch Operation, Bestrahlung und Chemotherapie meist nicht aus und hat zudem zahlreiche Nebenwirkungen zur Folge. Deshalb wählen viele Patienten die komplementären Therapien als zusätzliche Maßnahme.


Die sogenannte integrative Medizin verbindet das Beste aus zwei Welten:

die Schulmedizin und die Komplementärmedizin = das Optimum für den Patienten!


Ziele ganzheitlicher Krebsbehandlung:


  • Stärkung und Stabilisierung der körpereigenen Abwehrkräfte


  • Verringerung von Nebenwirkungen und Folgeschäden aggressiver Therapien


  • Verbesserung der Heilungschancen und der Effizienz konventioneller Behandlung


  • Vorbeugung von Tumorrückfällen (Rezidiven)


  • Erhalt und/oder Verbesserung der Lebensqualität


Folgende Behandlungsmethoden kommen in der Naturheilpraxis zum Einsatz:


Phytotherapie, Mistelbehandlung, Neuraltherapie, Infusionskonzepte, Enzymtherapie, Gabe von Mikronährstoffen und Vitaminen, Symbioselenkung zur Wiederherstellung der Darmflora, Hypnosetherapie, sowie Psychoonkologie u. a.


Ernährungsplan und Ernährungsvorschläge:


Mein ganz besonderes Augenmerk richtet sich auf die relevanten Aspekte der Ernährung bei Krebserkrankungen und während den Therapiemaßnahmen!


Hinsichtlich der Komplexizität der Erkrankung und unter Berücksichtigung Ihrer schulmedizinischen Therapiemaßnahmen, erstelle ich für Sie einen spezifischen Therapieplan und begleite Sie durch alle Phasen Ihrer Behandlung!


Ich freue mich, Sie unterstützen und auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen!